HeuteWochenendekompl. Programm

Die Stille Revolution

Der Abend:

18:00 - 18:30 Uhr Einlass
18:30 - 20:15 Uhr Film "Die Stille Revolution"

Pause: ca. 15 Min.

20:30 - 21:30 Uhr Podiumsdiskussion:

Gisela & Peter Krämer, PFEOS www.pfeos.de
Sebastian Reisigl, www.hotel-oberstdorf.de
Moderation: Christine Breyer, www.spuernase.org

Die Frage: ​Worum wird es in Zukunft für erfolgreiche Unternehmen gehen?

Wie gehen wir mit Menschen um, wie wird die Personalführung der Zukunft aussehen müssen?

Wie begegnen wir in Zukunft Fachkräftemangel und steigenden Anforderungen?

Der Hirnforscher Gerald Hüther wirft zwei Schlüsselbegriffe immer wieder in den Raum, die unsere nahe Zukunft beherrschen werden: Selbstorganisation und Potenzialentfaltung. ​

„Innere Haltung kann man nicht verändern, nicht durch Belohnung, nicht durch Bestrafung“, sagt Hüther. „Sie können eine Erfahrung nur überschreiben, wenn sie den Mitarbeiter dazu einladen, eine neue Erfahrung zu machen. Sie müssen ihn dazu bringen, dass er darauf Lust hat.“ Die Antwort ist vermeintlich einfach: „Um jemanden zu ermutigen, muss ich selbst daran glauben, dass es geht. Um jemanden zu inspirieren, muss ich selbst inspiriert sein.“

Hat reine Ressourcenverwaltung ausgedient?

Der Human Ressources Manager - darf in Zukunft den Fokus auf das Potential der Mitarbeiter richten? Hüther: „Eine Ressource habe ich dann, wenn ich aus dem Potenzial eine bestimmte Fähigkeit entwickelt habe. Das Potenzial hingegen ist eine Möglichkeit, die sich entfalten könnte.“